Das Unternehmen

Die Mischung aus qualitativer Handarbeit und hochwertigen Fertigungsanlagen prägt die erfolgreiche Entwicklung des leistungsstarken Familienunternehmens. Abgestimmt auf die kundenspezifischen Wünsche und Gegebenheiten realisieren  85 Mitarbeiter die maßgeschneiderten Produkte für private sowie gewerbliche Kunden.

 
 

Historie: So fing alles an

Heute sind wir ein moderner Fensterbauer. Unsere Anfänge
liegen allerdings weit zurück:

1898: 1te Generation

Im Jahr 1898 fing alles an, offiziell als Stellmacherei. Bernhard Merschmann vereinte unter dem Namen Merschmann damals einen vielseitigen Handwerksbetrieb: Die Leistungen reichten vom Wagenbau bis hin zur Zimmerei.

Bernhard Merschmann
 

1946: 2te Generation

Nach harten Kriegsjahren führten Georg und Katharina Merschmann den Betrieb als ganzheitlichen Handwerksbetrieb weiter. Die Schwerpunkte lagen auf der Zimmerei sowie dem Wagenbau.

Georg und Katharina Merschmann
altes Firmengebäude

1946: 2te Generation

 

1964: 3te Generation

Johannes und Hedwig Merschmann vergrößerten das Unternehmen und stellten immer mehr Mitarbeiter ein, sodass ein Team aus 45 Mitarbeitern entstand. Hiermit legten sie die Weichen für einen modernen Produktionsbetrieb mit Automation. So wurde aus dem Betrieb im Jahr 1964 erstmals eine reine Tischlerei mit weiteren Leistungen aus dem Handwerk: eine Zimmerei, die Produktion und Montage von Treppen und Innentüren sowie das Einrichten von Gaststätten und die Möbelherstellung gehörten zum vielseitigen Angebot des Unternehmens. Hier gelang auch der Startschuss zur Herstellung und Montage von Kunststofffenstern – vor mehr als 50 Jahren.

Johannes und Hedwig Merschmann
Firmengebäude 2005
 

2002: 4te Generation

Diese Idee übernahmen die Söhne Reinhard und Manfred Merschmann und spezialisierten das Unternehmen auf die Produktion von Kunststofffenstern: Sie entwickelten ein Unternehmen, das sowohl klassisches Handwerk und Tischlerei, als auch eine industrielle Produktion miteinander vereint. Im Jahr 2002 gründeten sie die GmbH & Co. KG. Beim Familienunternehmen Merschmann erhält der Kunde professionell gefertigte Produkte aus einer modernen Produktion, gepaart mit ganz individuellen Lösungen.

Die Geschäftsführung ergänzt sich: Während Reinhard (Tischlermeister) für die Finanzen, das Personal sowie den Privatkundenkontakt verantwortlich ist, kümmert sich Manfred, als Querdenker des Unternehmens, um die Planung und Weiterentwicklung der Produktion, die Konstruktion von neuen Produkten und das Angebotsmanagement mit Großobjekten. Bettina Merschmann kümmert sich um die Buchhaltung.

Familie Merschmann
Luftbildaufnahme Merschmann Fenster Gmbh

2002: 4te Generation

 

5te Generation

Hendrik und Felix Merschmann engagieren sich bereits jetzt im Unternehmen und sind Teil des Teams. Beide sind ausgebildete Tischler. Während Hendrik mit einer zusätzlichen Ausbildung zum Industriekaufmann den Fokus auf die kaufmännische Abwicklung legt, ist Felix der technisch versierte von beiden. Er bereitet sich aktuell auf seine Meisterprüfung vor.

Merschmann in Zahlen

✓ heute 85 Mitarbeiter
✓ über 100 Jahre am Markt
✓ 2500 Kunden pro Jahr
✓ mehr als 15000 verbaute Fenster pro Jahr
✓ 18 Montageteams
✓ 50 ausgebildete Tischler

Flache Hierarchien sind bei uns selbstverständlich

Wir freuen uns über unser tolles Team und über unsere langjährigen und treuen Mitarbeiter. Jeder einzelne unserer 85 Mitarbeiter ist für uns wertvoll, um unser Unternehmen zu dem zu machen, was es heute ist. Daher legen wir Wert auf flache Hierarchien und freuen uns über das Engagement unseres Teams.

Effektivität und Ordnung werden großgeschrieben

Um für unsere Kunden möglichst schnell und hochwertig zu produzieren und gleichzeitig individuelle Produktionswünsche umsetzen zu können, sind Ordnung und schlanke Prozesse das A&O. Daher wird bei uns jeder Arbeitsschritt organisiert.

Wir legen großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Mit einer hochmodernen Produktionsanlage liegen uns Nachhaltigkeit und Umweltschutz besonders am Herzen. Nach Möglichkeit produzieren wir so wenig Abfälle wie möglich: Kunststoff-, Stahl-, Alu- und Glasverschnitte sowie weiterer Restmüll der anfällt, wird in einer Anlage verkleinert und wieder dem Recycling-Kreislauf zugeführt. In unserer Produktion arbeiten wir zudem nahezu papierlos, alle Informationen werden digital übermittelt.

Wir achten zudem stets auf umweltschonende Prozesse und gewinnen Energie aus einem modernen Holzofen. Auch beim Ausbau von Fenstern und Türen werden diese in ihre Bestandteile zerlegt und recycelt – so leisten wir auch hier einen kleinen Beitrag für eine etwas bessere Umwelt.

 

 
 

Anschrift

Merschmann Fenster GmbH & Co. KG
Feldstraße 9
33129 Delbrück-Ostenland

Kontakt

Telefon: 0 52 50 / 7 08 99-0
Telefax: 0 52 50 / 7 08 99-20
E-Mail: nfmrschmnnd