Sicherheit

Sicherheit – DAS ZUHAUSE SCHÜTZEN

Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung ergänzen wir ganz nach Wunsch jedes Produkt um ein individuelles und innovatives Sicherheitskonzept. Ob beim Fenster, der Haustür oder dem Garagentor – gern beraten wir Sie hinsichtlich der gegebenen leistungsstarken Vielfalt an Schließtechniken oder Zugangssystemen.

Höchstmass an Sicherheit

Höchstmaß an Sicherheit

Wünschen Sie ein RC 2 Fenster, erfüllt unser Standard bereits die Beschlagsanforderungen dafür. Mehr Schutz gegen unbefugtes Öffnen von außen ist mit einem abschließbaren Fenstergriff ab 100 Nm gegeben.

Mit einem geringen Aufpreis erhält das Element diese zusätzliche Sicherheit und entspricht damit der Widerstandsklasse RC 1 N.

Wenn zusätzlich das Standardglas vierseitig mit dem Rahmen verklebt wird, erreicht man die Widerstandsklasse RC 2 N.

 

Widerstandsklasse

Widerstandsklasse RC2 (WK2)

Komplett einbruchhemmende Fenster der Klasse RC 2 erschweren das Aufbrechen mit Hebelwerkzeugen. Auf Wunsch ist das neu gefertigte Element in der Widerstandsklasse RC 2 lieferbar. Hierbei wird zusätzlich das Glas als Einbruchschutzglas P4A geliefert sowie montiert und im Glasfalz verklebt.

 

Einbrecher

„Gelegenheit macht Diebe“

… sagt ein altes Sprichwort und genau um diese Diebe bzw. Einbrecher geht es, die sich vornehmlich am Tag zwischen 12 und 20 Uhr spontan Objekte aussuchen, die für sie kaum ein Hindernis darstellen. MACO-Beschläge halten
sicher dagegen!

 

WO WIRD EINGEBROCHEN?

Der Weg des Einbrechers führt laut Statistik zu ̈fast 80 % durch das Fenster oder die Terrassentür und nicht wie irrtümlich geglaubt, durch die Haus- oder Wohnungseingangstür.

  • Terrassentüren: 48,04 %
    (vorne: 3,58 %,
    seitlich: 7,42 %,
    hinten: 89,00 %)
  • Fenster: 31,93 %
    (vorne: 30,46 %,
    seitlich: 14,92 %,
    hinten: 54,62 %)
  • Haustür: 12,43 %
  • Kellerbereich: 7,24 %
  • Sonstige: 0,36 %
  • Anteil der Einbrüche durch
    Fenster und Terrassentüren
    in Obergeschossen: 5,81 %

Quelle: Kölner Studie 2011
Herausgeber: Polizei NRW Köln

Diagramm Wie wird eingebrochen
 

WIE WIRD EINGEBROCHEN?

Rasch können Einbrecher mit einfachen Werkzeugen ein Fenster aushebeln. Fast 70 % der Einbrüche am Fenster werden mit einem Schraubendreher 6 bis 12 mm Klingenbreite verübt.

  • Flügel aufhebeln: 76,20 %
    in gekippten Zustand: 8,61 %
  • Glas einschlagen, durchgreifen,
    entriegeln: 6,71 %
  • Aufhebeln Bandseite: 4,67 %
    offen / unverriegelt: 1,58 %
  • Aufdrücken mit Gewalt: 0,70 %
  • Glas einschlagen / durchsteigen: 1,30 %
  • Rahmen durchbohrt: 0,14 %
  • Glas schneiden: 0,07 %

Quelle: Kölner Studie 2011
Herausgeber: Polizei NRW Köln

Diagramm Wo wird eingebrochen
 
Logo Zuhause sicher

Merschmann PLUS
Mitglied im Netzwerk "Zuhause sicher".

Anschrift

Merschmann Fenster GmbH & Co. KG
Feldstraße 9
33129 Delbrück-Ostenland

Kontakt

Telefon: 0 52 50 / 7 08 99-0
Telefax: 0 52 50 / 7 08 99-20
E-Mail: nfmrschmnnd